Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Fort- & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Make Something Week: Mit Kindern der BrodowinSchule

Make Something Week von Greenpeace geht zu Ende...

auch die Kinder der Brodowin Schule haben sich im Rahmen des Wahlpflichtfachangebotes "Natur und Umwelt" in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzmangerin, Kristina Pieper und der Naturpädagogin Jette Linsener mit dem Thema beschäftigt und aus Tetrapaks Vogelfutterstellen gebaut.

Nicht nur in der kalten Jahreszeiten können Vögel gefüttert werden. Wer für den Erhalt der vielfältigen Vogelpopulation etwas Beitragen möchte, sollte nach Expertenmeinung ganzjährig die Vögel füttern. Da es immer weniger Insektenvielfalt auf der Erde gibt.

Die Kinder der Brodowin Schule waren eifrig mit Schere und Faden am Werke und haben ihre eigenen Vogelfutterstellen gebaut, die sie stolz mit nach Hause nehmen.

Mehr Informationen zum Thema Vogelfütterung finden Sie unter:

·         https://www.welt.de/wissenschaft/tierwelt/article5910484/Voegel-fuettern-ist-unsere-moralische-Pflicht.html

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/vogelfuetterung/03125.html

Wer selbst eine Vogelfutterstelle bauen möchte, finde hier schöne Anleitungen:

 

·         https://www.pinterest.de/explore/vogelh%C3%A4uschen-selber-bauen/

·         https://www.youtube.com/watch?v=7FTjInMm3Vo

·         https://www.youtube.com/watch?v=ssrNPJmjfME

 

 

 

 

Make Something: Weihnachten ohne Wegwerfkonsum vom 04.12.-15.12.2017

"Buy nothing, make something": Greenpeace zeigt kreative Konsumalternativen

Und die SozDia-Einrichtungen machen mit... für einen achtsamen Umgang mit Ressourcen. Unter dem Motto "Buy nothing, make something" wird aus Tetrapaks Neues erstellt von Portemonnaies bis zu Adventslichtern und Vogelfütterstelle.

Das Festival MAKESMTHNG (www.makesmthng.org/de, #makesmthng) findet seit Anfang Dezember in 24 Weltstädten wie Berlin, Rom, Barcelona, Hongkong, Peking und in 40 deutschen Städten statt und begeistert Menschen, die mehr Spaß am Selbermachen haben, anstatt in der Vorweihnachtszeit online und in Shopping-Malls Schnäppchen zu jagen.

Hier gibt es nicht Glück in Tüten, sondern wir kreieren selbst etwas und machen uns und andere damit eine Freude. Damit setzen wir ein Zeichen gegen den gegenwärtigen Wegwerfkonsum, der unseren Energieverbrauch anheizt, das Klima aufheizt, Landschaften zerstört, Meere vergiftet und Tier- und Pflanzenarten ausrottet.

 

Do-It-Yourself um dem Konsumwahn etwas entgegen zu setzen

In der Kita Farbklecks wird dazu derzeit eine Tauschbörse angeboten und in einigen anderen Kitas gibt es nachhaltige Weihnachtsbastelangebote mit den Eltern.

Wir freuen uns, wenn auch Sie zu Hause aktiv werden.

Mehr Informationen, was Sie alles selbst herstellen können, erhalten Sie unter: https://www.makesmthng.org/de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SozDia-Förderpreis: Wir haben gewonnen!

Im Rahmen der Ausschreibung zum SozDia-Förderpreis haben wir mit unserer Veranstaltungsreihe: "Einfälle statt Abfälle" gemeinsam mit dem Campus Hedwig den 1. Preis gewonnen.

Durch vier bunte Veranstaltungen wurde das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus genommen. Unter dem Motto: "Nachhaltig sein- Zukunft gestalten" wurden nachhaltige, kreative und informative Veranstaltungen angeboten.

Bei dem Flohmarkt auf dem Gelände des Campus Hedwig konnten alte Sachen in neuem Licht erstrahlen.

Mit dem Vortrag in Zusammenarbeit mit Greenpeace Berlin zum Thema "Anständig angezogen" ging es um Chemikalien in unserer Kleidung.

Beim Workshop "Gestalte deine Handyhüllen" wurden aus Stoffresten neue Produkte gestaltet.

Und im Oktober wurden im Upcycling-Workshop "Bastel dir deine Laterne" aus Tetrapaks leuchtende Objekte erstellt.

Wir bedanken uns bei allen, die uns dabei waren und uns mit Rat, Tat und Ideen unterstützt haben. Vielen Dank an die Jury für diese wunderbare Ehrung und den tollen Preis.

Wir freuen uns riesig über diese

tolle Anerkennung unserer Arbeit!

"Einfälle statt Abfälle"- eine wiederverwertbare Veranstaltungsreihe

Samstag, 02. September 2017, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr im Stadtteilzentrum Campus Hedwig
Familienflohmarkt, Anmeldungen direkt an: hedwig@sozdia.de

 

 

Donnerstag, 07. September 2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr im Stadtteilzentrum Campus Hedwig
Anständig angezogen - Einblicke in die Machenschaften der Textilindustrie, Öko-Labels & Co (Vortrag)
Referent*innen: Rafael Tietz und Katja Senkel, Greenpeace Berlin

Dienstag, 12. September 2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr in der Umweltkontaktstelle
Upcycling- Näh Dir deine Handyhülle (Workshop)
Referentin: Delia Baierl, Greenpeace Berlin

 

 

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr in der Umweltkontaktstelle
Upcycling- Bastel Dir deine Laterne (Workshop)

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung an umwelt@sozdia.de. Sie finden uns im

Stadtteilzentrum Campus Hedwig
Hedwigstr. 12 I 13053 Berlin I 030 978 969 83 I hedwig.sozdia.de

Umweltkontaktstelle im Interkulturellen Garten
Liebenwalder Str. 12-18 I 13055 Berlin I 030 818 590 98 I umwelt@sozdia.de

Diese Veranstaltungsreihe ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Stadtteilzentrum Campus Hedwig und der Umweltkontaktstelle/ Interkultureller Garten.

Schatztruhe Obstbäume - Jetzt anmelden!

Bei uns in der Umweltkontaktstelle entführt Sie Angelika Paul am Dienstag, den 28. März, um 19 Uhr mit ihrem kurzweiligen Vortrag in die spannende Welt der Obstbäume. Warum sind sie so wertvoll? Sind sie nicht einfach nur ein Bestandteil der Gartenkultur? Haben Obstbäume einen Einfluss auf unsere Gesundheit? Welchen? Wie alt können Obstbäume werden? Was ist ihnen gemeinsam, wo liegen die Unterschiede? Wie kooperieren sie mit Tieren? Kann man ihren ökologischen Wert noch erhöhen? Melden Sie sich hier an und erhalten Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Laternenumzug am 28.10.2016

Es ist wieder soweit! Am 28. Oktober zünden wir mit Euch zusammen unsere Laternenlichter an und ziehen durch den Kiez. 

Wer noch keine Laterne hat kann ab 16 Uhr in die Umweltkontaktstelle kommen und sich eine eigene basteln, wir stellen das Material.

Ab 18:30 Uhr ist dann großer Treffpunkt zwischen der Brodowin-Grundschule und dem Interkulturellen Garten/Umweltkontaktstelle. Es gibt eine kurze Ansprache, danach gehen wir los. Nach unserer Laternen-Runde lassen wir den netten Abend noch im Interkulturellen Garten bei Lagerfeuer, Suppe & Stockbrot mit Musik gemütlich ausklingen.

Natürlich ist der Umzug wie immer angemeldet, freundliche Helfer der Polizei und der Jugendfeuerwehr begleiten uns und sichern den Weg.

Kommt mit Eurer Familie vorbei und macht mit, wir freuen uns auf Euch!

Sommerfest im Interkulturellen Garten

Wir laden zu unserem alljährlichen Sommerfest in den Interkulturellen Garten!


Auf euch wartet Selbstgebackenen Pizza aus unserem Lehmofen, was vom Grill, Getränke und Kaffee und Kuchen.

Bring auch einen Kuchen mit und gewinne einen Preis für den schönsten Kuchen!


Außerdem haben wir für euch ein kleines Bühnenprogramm zusammengestellt, unter anderem mit einem Puppentheater von Jule aus dem Koffer und vieles mehr.

Lasst euch überraschen!

Unser Repaircafè sucht noch Verstärkung!

Da die Nachfrage sehr groß ist, sucht unser Repaircafè noch Unterstützung. Wer hat Lust und Wissen mit zu basteln und zu reparieren?

Bei Interesse bitte in der Umweltkontaktstelle melden. Adresse und Kontaktdaten befinden sich in der rechten Spalte dieser Seite.